Beschäftigung für Hunde im Sommer

5 tolle Aktivitäten mit deinem Hund für warme Sommertage!

Beschäftigung für Hunde an heißen Sommertagen

Wenn die Tage wärmer werden und der Sommer endlich da ist, dann ist es auch Zeit, die tägliche Beschäftigung für Hunde an die steigenden Temperaturen anzupassen.

Häufig tendieren Hundehalter dazu, sämtliche Aktivitäten bei hohen Temperaturen auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Dabei ist es durchaus sinnvoll, dass der Hund auch an wärmeren Tagen etwas Bewegung und Beschäftigung bekommt.

Diese Dinge solltest du bei hohen Temperaturen beachten:

Spaziergänge in der prallen Mittagssonne und bei hohen Temperaturen sind tabu und ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko für deinen Hund. Es kann zum Hitzschlag und Kreislaufproblemen kommen.

Achte darauf, dass dein Hund nicht über den heißen Asphalt laufen muss. Hundepfoten können verbrennen. Bevorzuge alternative Bodenbeläge wie beispielsweise Waldboden. Gönne deinem Hund unterwegs Pausen an schattigen Plätzen, damit er durchatmen kann.

Beobachte deinen Vierbeiner gut und schau, wie viel er sich an warmen Tagen von sich aus bewegt und was ihm gut tut. Daran solltest du dich orientieren und deine Aktivitäten anpassen.

Extratipp: Achte bitte darauf, dass er Zugang zu Trinkwasser hat. Auf dem Spaziergang kannst du ein Trinkflasche für deinen Hund dabei haben.

Auch bei Hitze bieten sich schöne Möglichkeiten, mit dem Hund dem Wetter entsprechend aktiv zu sein. Wir haben dir 5 Beschäftigungen für Hunde zusammengestellt!

5 tolle Aktivitäten mit deinem Hund im Sommer

Spaziergang am frühen Morgen oder im Sonnenuntergang

Verlagere eure Spaziergänge auf Uhrzeiten, in denen es noch oder schon wieder angenehm kühl ist. Dem Tag beim Erwachen zuzusehen oder den Ausklang des Tages bei einem Spaziergang zu genießen, ist für dich als Hundehalter natürlich wunderschön. Hinzu kommt, dass die angenehmen Temperaturen am Morgen oder in der Abenddämmerung die Spaziergänge weniger anstrengend für unsere Hunde machen.

Kühle Waldspaziergänge

Spaziergänge im Wald bieten viele Möglichkeiten für unsere Hunde zu schnuppern und zu stöbern. Das ist total spannend. Im Wald bieten euch die Bäume angenehmen Schatten. So sind Waldspaziergänge mit deutlich angenehmeren Temperaturen verbunden.

Ein Besuch am See

Nicht alle Hunde sind passionierte Schwimmer. Dennoch ist ein Besuch am See immer eine tolle Idee. Viele Hunde gehen gern zumindest mit den Pfoten ins Wasser was schon eine herrliche Erfrischung bietet. Auch für den Kreislauf ist es gut und kühlt deinen Hund ein weniger runter. Besonders schön ist es, wenn es am See schattige Plätzchen gibt, wo man nach dem Schwimmen noch gemeinsam entspannen kann.

Achtung: Achte immer darauf, dass euer Bad im See auch erlaubt ist und nehmt Rücksicht auf andere Seebesucher.

Leckerchen-Suchspiel

Es ist ein richtig heißer Tag und dein Hund hat den ganzen Tag vor sich hingedöst und geschlafen? Das ist auch völlig in Ordnung. Wenn jeder Schritt einfach nur anstrengt, dann sollte man unbedingt auf den Körper hören. Um deinem Hund dennoch ein wenig Beschäftigung zu bieten, kannst du beispielsweise Leckerchen im Garten oder im Haus verstecken, die er dann suchen kann. So hat er ein wenig Kopfarbeit. Wenn dein Hund gern knabbert, hat er sicher auch Freude an einem Kausnack, mit dem er ein wenig länger beschäftigt ist.

Hundeeis – Yummy!

Tatsächlich lieben die meisten Hundeeis. Du kannst es sehr leicht selbst herstellen und für deinen Hund ist es eine tolle, Erfrischung. Hier haben wir dir tolle Rezepte für Hundeeis zusammengestellt: Rezept für leckeres Hundeeis.

Extratipp: Auch gekühlte Melone ist für viele Hunde ein erfrischender Snack zwischendurch!

Fazit – tolle Aktivitäten mit Hund an heißen Sommertagen!

Auch an heißen Tagen gibt es schöne Beschäftigung für Hunde. Wichtig ist, dass man das Tempo rausnimmt und auf die körperlichen Bedürfnisse achtet. Überanstrengung und Aktivitäten in der prallen Mittagssonne sollte man auf jeden Fall vermeiden.

Wie gestaltest du warme Sommertage mit deinem Hund? Teile deine Ideen und Aktivitäten gern mit uns und anderen Hundehaltern in den Kommentaren!

Wir wünschen dir und deinem Hund einen tollen Sommer!

Kausnack Fisch Welskopf

Wels-Köpfe

Ja, sie stinken gewaltig und sie sehen auch ziemlich merkwürdig aus. Aber darüber kannst du als Hundehalter sicherlich drüber hinwegsehen, wenn du das glückliche Grinsen deines Hundes siehst, richtig?
Die Welsköpfe sind nicht nur eine echtes Geschmackserlebnis, sie liefern zudem noch einige wichtige Fettsäuren und trainieren die Kaumuskulatur

Martina Flocken – zertifizierte Hunde-Physiotherapeutin

Als zertifizierte Hundephysiotherapeutin hat Martina Flocken seit 2010 ihre Berufung gefunden. Es begeistert sie, was man mit gezielter Bewegung und aktiven Übungen bei Hunden erreichen kann. Ihr Schwerpunkt liegt auf dem aktiven Bewegungstraining zum Erhalt und Förderung von Fitness und Mobilität des Hundes.

1 Antwort
  1. Melissa sagte:

    Unsere Bullis bekommen an heißen Tagen immer Leckerlis eingefroren als Hundeeis mit Joghurt und Banane. Meine Hunde lieben Banane. 😀

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.