Hundeeis

Hundeeis für deinen Hund

– die coole Kaualternative!

Es ist kurz vor 14:00 Uhr und die Sonne steht senkrecht am Himmel. Ohne Ventilator geht schon lange nichts mehr. Unsere Gassi-Runde heute morgen ist auch eher spärlich ausgefallen und meine Hündin hat danach erstmal ihren ganzen Trinknapf leer getrunken.

So langsam geht der Sommer richtig los und das merkt man nicht nur an den Temperaturen.

Die Parks und Grünflächen sind voller Menschen, die ihre nackten Füße ins Gras strecken und sich von Sonnenstrahlen auf der Haut kitzeln lassen – die angenehme Seite dieser Jahreszeit.

Und ganz egal, wo man langgeht, überall sieht man die klassische kühle Sommersüßigkeit.

Na, weißt du, wovon ich rede?

Egal ob im Becher oder in der Waffel, ganz klar: die Eiskugel hat Hochsaison!

Und wer kann bei so einer leckeren Abkühlung schon „nein“ sagen?

Schokolade, Vanille, Mango, Haselnuss oder vielleicht sogar Erdbeere? Die meisten Eisdielen bieten ein großes Spektrum an Sorten an.

Wäre da nicht auch was für deinen vierbeinigen Freund dabei?

Warum eigentlich nicht?

Hundeeis ja, normales Eis nein. Wieso?

Achtung! Das, was man in der herkömmlichen Eisdiele kaufen kann, ist für Hunde nicht nur viel zu süß, sondern bekommt ihnen auch nicht gut! Dass Zucker schlecht für die Zähne ist, sowohl für die des Menschen, als auch für die der Hunde, ist ja wohl klar. Zusätzlich kann Zucker die Ursache von Gelenk– und Knochenproblemen, sowie Nierenkrankheiten sein. Deshalb gilt: egal wie schwer es dir fällt und egal, wie süß dein Vierbeiner dich anschaut, Menschen-Eis ist tabu!

Aber dein Hund soll natürlich nicht leer ausgehen und auch in den Genuss einer Abkühlung kommen. Genau deshalb haben wir für dich ein Grundrezept für dein eigenes Hundeeis, das du ganz schnell Zuhause selber, nachmachen kannst. Gesund, lecker und super einfach!

Im Wesentlichen sind der Kreativität beim Hundeeis keine Grenzen gesetzt. Du weißt ja schließlich am Besten, was dein Hund mag und was nicht. Was aber auf jeden Fall nichts im Hundeeis zu suchen hat, ist Zucker.

Bevor du mit deine eigenen Eis für deinen Vierbeiner starten kannst, solltest du dir Gedanken darüber machen, ob du eine fruchtige oder deftige Variante wählen möchtest und ob dein Hund Allergien oder Unverträglichkeiten hat. Dementsprechend können und sollten deine Zutaten natürlich variieren.

Hundeeis Grundrezept

Die Hauptzutat im Hundeeis ist entweder Hüttenkäse oder laktosefreier Naturjoghurt .

Dazu kannst du nun unterschiedliche Leckereien mischen. Achte darauf, dass diese für deinen Hund mundgerecht zugeschnitten sind. Beispielsweise eignet sich:

  • Birne
  • Banane
  • Nektarine
  • Aprikose
  • Erdbeere
  • Apfel
  • Wassermelone

Falls dein Hund es lieber etwas deftiger mag kannst du auch kleine Leckerli, wie beispielsweise KauBella Minis Huhn von Kausnack-Held oder ein bisschen Leberwurst verwenden.

Um der klebrigen Süßigkeit etwas näher zu kommen, kannst du einen Teelöffel Honig zu deiner Gesamtmischung hinzufügen. Das ist in der Regel nicht notwendig, aber macht dein Hundeeis nochmal besonderer.

“Wusstest du, dass Honig reich an Antioxidantien ist und sich förderlich auf den Magen und Darmtrakt auswirkt? Antioxidantien wirken sich positiv auf Oxidativen Stress (Zellstress) aus und sollten besonders bei gestressten und erkrankten Hunden vermehrt verfüttert werden.

Ab und an ein klein wenig Honig für deinen Hund ist also gar kein Problem und kann sich sogar gesundheitsfördernd auswirken.”

Wenn du alle Zutaten beisammen hast, kannst du fröhlich herumprobieren und deiner Kreativität freien Lauf lassen. Pass auf, dass die Obststücke oder Leckerli nicht zu groß sind, damit den Hund sich nicht verschluckt.

Dein Hund wird bestimmt die eine oder andere Hundeeis Kombination lieber mögen, aber das wirst du mit Sicherheit schnell rausfinden.

Schlussendlich musst du deine Eigenkreationen nur noch einfrieren. Dafür kannst du, um auf Plastik zu verzichten, beispielsweise kleine Muffin-Förmchen aus Papier nehmen.

Eine Nacht im Froster und dein Hundeeis ist fertig. Nun kannst du deinem Liebling auch eine coole sommerliche Alternative zu Kausnacks bieten.

Auch wenn dein Hund ein absoluter Fan von Hundeeis sein sollte, reicht eine Portion am Tag.

Guten Appetit!

Pferde-Filet

Unser luftgetrocknetes Pferdefilet ist ein echter Genuss für alle Hunde – große, kleine, junge und alte Hunde. Hauchdünn geschnittenes Pferdemuskelfleisch, schonend luftgetrocknet aus
einer deutschen Manufaktur. Die Pferde-Filet-Stücke sind knusprig und fettarm.

Marie Buschhausen – Freelancerin Print, Foto, Content & Video

Marie hat ihre Leidenschaften zum Beruf gemacht und arbeitet seit 2017 freiberuflich.
Nebenbei betreibt sie einen Blog und Instagram-Kanal, der sich unter anderem mit dem Thema Nachhaltigkeit befasst.
Ihre Hündin June ist immer an ihrer Seite.

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.