Kauartikel richtig lagern

Kauartikel richtig lagern

Das solltet du unbedingt beachten!

Wenn man natürliche Kausnacks im Haus hat, steht man immer vor der Herausforderung, wie man Kauartikel richtig lagern sollte. Zum einen sind die einen oder anderen Kauartikel für uns Menschen durchaus geruchsintensiv, zum anderen sollen die Snacks auch nicht an Geschmack verlieren oder gar verderben.

Wie lange sind natürliche Kauartikel haltbar?

Wir verzichten bei allen unseren Artikeln auf jede Form der Chemie. Diese ist auch gar nicht nötig, um für eine lange Haltbarkeit natürlicher Kauartikel zu sorgen. Unsere Knabbereien werden rein durch natürliche Lufttrocknung und ohne chemische Zusatzstoffe haltbar gemacht. Das können wir mit Überzeugung sagen, da wir genau wissen, wie unsere Trocknereien arbeiten. Trotz des rein natürlichen Verfahrens sind unsere getrockneten Kausnacks bei richtiger Lagerung bis zu 2,5 Jahre haltbar.

Kauartikel richtig lagern – so einfach geht’s!

Damit die Produkte möglichst lange haltbar und schmackhaft sind, ist es wichtig, dass du sie an einem trockenen, dunklen und kühlen Ort lagerst. Eine spezielle Kühlung ist allerdings nicht erforderlich.

Einige Knabbereien haben einen recht intensiven Eigengeruch. Das ist für unsere Hunde toll, doch wir Menschen finden das in der Regel weniger angenehm. Daher empfehlen wir dir, dich auch immer für eine geschlossene Aufbewahrung zu entscheiden.

EXTRATIPP: Achte bei der Lagerung der Leckereien für deinen Hund darauf, dass sie für ihn nicht erreichbar sind. Ansonsten bedient er sich womöglich selbst!

Natürliche, gesunde Knabbereien und Plastik passen für uns nicht zusammen

Ja, du kannst getrocknete Kauartikel in jedem Fall bedenkenlos in einer Plastikbox oder einem Plastikbeutel aufbewahren. Uns liegt das Thema Nachhaltigkeit allerdings sehr am Herzen. Daher empfehlen wir dir als passende Aufbewahrung für die Knabbereien deines Hundes beispielsweise Glasgefäße. Diese solltest du allerdings so lagern, dass die Snacks im Dunkeln stehen, um die Haltbarkeit nicht zu verringern. Auch Korbgefäße eignen sich hervorragend. Stelle sie bitte ebenfalls an einen dunklen Ort, wie beispielsweise in den Abstellraum. Genauso kannst du getrocknete Snacks in einer Papiertüte oder einem Karton lagern.

So tust du gleich noch etwas für die Umwelt und vermeidest Plastik. Du siehst, es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, natürliche Kauartikel richtig zu lagern – auch wenn sie nicht chemisch haltbar gemacht wurden.

Fazit: So lagerst du Kauartikel für deinen Hund richtig

Es gibt grundsätzlich nur wenige Punkte bei der Lagerung von Kauartikeln zu beachten. Wichtig ist, dass sie kühl, trocken und möglichst dunkel lagern. Wir empfehlen dir zudem – der Umwelt zu Liebe – auf Plastikverpackungen zu verzichten.

Wie lagerst du deine Hundesnacks? Welche besonderen Tricks zur richtigen Lagerung von Kausnacks hast du? Teile sie gern mit uns und anderen Hundehaltern in den Kommentaren!

Kausnack Hühnchen Nuggets

Hühnerfilet-Nuggets

Unsere knusprig getrockneten Nuggets aus feinster Hühnerbrust sind für Hunde jeden Alters ein Gaumenschmaus.
Besonders leicht verdaulich und fettarm kannst du die Nuggets für deinen Hund als etwas größeres Trainingsleckerli nutzen oder als kleine Belohnung für zwischendurch anbieten.

Martina Flocken – zertifizierte Hunde-Physiotherapeutin

Als zertifizierte Hundephysiotherapeutin hat Martina Flocken seit 2010 ihre Berufung gefunden. Es begeistert sie, was man mit gezielter Bewegung und aktiven Übungen bei Hunden erreichen kann. Ihr Schwerpunkt liegt auf dem aktiven Bewegungstraining zum Erhalt und Förderung von Fitness und Mobilität des Hundes.

2 Kommentare
  1. Kerstin sagte:

    Also meine Snacks sind in einer Holzkiste mit Deckel. Eure Kekse lasse ich aber in den Boxen, die sehen nämlich süß aus…

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.